Wir über uns

Unser Leitbild
Wir sind Christen in dem Wortsinn der sich schon zur Römerzeit etabliert hatte. Als Baptisten taufen wir Menschen, die sich zu Jesus Christus bekennen. Als evangelische Christen stehen wir in der Tradition von Luther („Allein durch die Schrift“; „Allein durch den Glauben“; „Allein durch Gnade“; „Allein Christus“). Als Ortsgemeinde verbinden wir traditionelle Elemente mit modernen und altes mit jungem. Dabei begrenzen wir uns nicht räumlich oder örtlich. Wir reihen uns ein in die große, weltweit verbreitete Gruppe von Menschen, die Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser kennen und ihm nachfolgen. Unsere Gemeinde blickt auf eine über 120-jährige Tradition zurück. Zurzeit hat die Gemeinde 148 Mitglieder, die sich sonntags zum Gottesdienst und unter der Woche zu diversen Gruppenveranstaltungen treffen. Neben den Terminen innerhalb der Gemeinde bestehen auch viele private und familiäre Bindungen in unsere Gesellschaft hinein. Mit der Kirchengemeinde und dem CVJM am Ort sind wir unter dem Dach der Ev. Allianz herzlich verbunden. Mit vier weiteren freikirchlichen Gemeinden in Wermelskirchen tragen wir seit 2002 das Ev.-Freik. Sozialwerk mit Offenem Mittagstisch, Jugendcafe und Frauenarbeit. Außerdem engagieren wir uns stark in der Außenmission und unterstützen Missionare aus unterschiedlichen Missionswerken auf verschiedenen Kontinenten.

Wir sind …
Zuerst Menschen – die Geschichte eines jeden Mitgliedes, wie auch der Gesamtgemeinde ist geprägt von Erfolgen und dem sprichwörtlichen Tal der Tränen. Wir haben erlebt und erleben immer wieder besondere Höhepunkte und sind uns gleichzeitig auch bewusst, was alles an Brüchen entstanden ist – die zeigen sich entweder in kleinen Kratzern oder größeren Rissen. Wir haben zu vielen Fragen keine endgültigen Antworten und bemerken, dass jede von uns Menschen bezogene Position auf die eine oder andere Art schmerzt. Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Dhünn gehört zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. (BEFG) mit Sitz in Elstal bei Berlin. In Deutschland schauen wir auf eine 170-jährige Geschichte zurück. Dieser Bund zählt rund 88.000 Mitglieder in 930 Gemeinden und Zweiggemeinden und bildet damit die größte evangelische Freikirche in Deutschland.  Unseren Haushalt bestreiten wir aus freiwilligen Spenden unserer Mitglieder und Freunde. Wir sind in regionalen Verbänden zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden zusammengeführt.

Wir wollen …
Unseren engen menschlichen Blick von Jesus lenken lassen, der sagte, dass ALLE kommen können, dass JEDER willkommen ist. Damals wie heute schließt das KEINEN aus. Jesus hat nie Standpunkt und Regeln vertreten – Er spricht von sich als dem Weg und der Wahrheit [nach: BIBEL, Johannesevangelium Kapitel 14 Vers 6]. Diesem Ausspruch war seine Rede zur Selbstdarstellung vorangegangen [aaO, Johannesevangelium Kapitel 3 Vers16]: Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

Wir glauben …
Einziger Maßstab für unsere Lehre und unseren Glauben ist die Bibel. Wir glauben, dass Jesus Christus Gottes Sohn ist und von der Jungfrau Maria geboren wurde. Er kam als Mensch in diese Welt, um uns Menschen mit Gott zu versöhnen. Wir bekennen Jesus Christus als den Herrn und Retter der Welt, der uns allein aus Gnade und allein durch den Glauben vor Gott gerecht gemacht hat. Dies wurde möglich durch Jesu Sterben am Kreuz auf Golgatha, als er die Schuld und Sünden der ganzen Menschheit auf sich nahm und stellvertretend vor Gott sühnte. Er ist der einzige Weg zu Gott. Dadurch, dass wir ihm unser Leben anvertrauen, werden wir mit neuem und ewigem Leben beschenkt. Durch die erfahrene Vergebung wird  unser Gewissen befreit und unser Leben mit Zuversicht und Freude erfüllt. Wir glauben, dass Jesus Christus einmal wiederkommen wird, um alle Kinder Gottes zu sich in seine Herrlichkeit zu holen.